Proudhon und die Anfänge des Anarchismus: Vortrag am 3. Juni

Pierre- Joseph Proudhon gilt einer der Begründer*innen der
Anarchismustheorie. Nicht nur erklärte sich Proudhon als einer der ersten zum „Anarchisten“, sondern legte mit seinem konföderalen System auch die politische Grundlage des Anarchismus. Diese Grundlage beinhaltet sowohl die Zurückweisung jedweder Herrschaft, als auch das intellektuelle Werkzeug die herrschenden Verhältnisse einer radikalen Kritik zu unterwerfen.
Der Vortrag soll eine allgemeine Einführung in die Anarchismustheorie darstellen, wird jedoch ebenfalls die spezifischen Eigenheiten des proudhonschen Anarchismus aufzeigen.
Näher beleuchtet werden die Konföderalismustheorie, Konfliktsoziologie und daraus folgenden Konzept des ewigen Friedens, als auch die ökonomischen und philosophischen Überlegungen Proudhons.
Wir empfehlen eine kritische Auseinandersetzung mit den Schriften Proudhons, die auch antisemitische, rassistische und frauenverachtende Elemente enthalten.

Mitbringbuffet&Umsonstbörse am Samstag, den 3.Juni ab 14 Uhr im 35Blumen (Blumenstraße 35 in Krefeld)
- & um 16 Uhr der Vortrag:
„Proudhon und die Anfänge der Anarchismustheorie“


0 Antworten auf „Proudhon und die Anfänge des Anarchismus: Vortrag am 3. Juni“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + vier =