Vortrag am Abend des 11. April 2017 um 19 Uhr: „Das Prostitutionsschutzgesetz und seine Auswirkungen“

Das Prostitutionsschutzgesetz und seine Auswirkungen Vortragende ist Julia
stern
Der Vortrag findet am Dienstag, den 11. April 2017 im 35Blumen in der Blumenstraße 35 in Krefeld statt,
Beginn ist 19.00 Uhr.

Am 23.09.2016 wurde das neue Prostituiertenschutzgesetz (kurz: ProstSchG) verabschiedet und wird am 01.07.2017 schlussendlich in Kraft treten. Der Vortrag hat zum Ziel, Feminist*innen für dieses Gesetz und seine Auswirkungen zu sensibilisieren, da im feministischen Kontext häufiger über Sexarbeiter*innen als mit ihnen geredet wird. Dies hat häufig zur Folge dass die Berichterstattung über die Thematik Sexarbeit allgemein sehr einseitig ausfällt und den Eindrücken, Meinungen und Vorschlägen von Betroffenen wenig bis keine Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Aus ihrer eigenen Perspektive als selbstständige Sexarbeiterin erklärt die Vortragende ausführlich die gravierendsten Paragraphen des kommenden Gesetzes und in wiefern sich dieses auf ihren eigenen Lebensalltag, auf den Alltag von Sexarbeiter*innen in anderen Positionen sowie auf Frauen, die nicht in der Branche tätig sind, auswirken wird.

Gerne können im Anschluss Verständnisfragen geklärt werden.

Bitte beachtet: Sexuelle Selbstbestimmung gilt bei uns als Konsens und steht nicht zur Diskussion.

anarchia
stern2


0 Antworten auf „Vortrag am Abend des 11. April 2017 um 19 Uhr: „Das Prostitutionsschutzgesetz und seine Auswirkungen““


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + = sechs